Aktuelles aus dem Jahr 2011

18. Dezember 2011 - Überraschungsbesuch beim Lauftreff

Fast schon traditionell während der Weihnachtszeit findet immer wieder eine weihnachtliche Abordnung Zeit für den Lauftreff. Nach einem amüsanten Jahresrückblick durch den stattlich gekleideten Weihnachtsmann, präsentiert von Bernhard Z., erhielt Lauftrainer Udo Gabele ein Geschenk überreicht und dankte seinerseits wortreich.
Bereits vorgewärmt durch einen heißen Punch, überreicht durch Otto E., durften anschließend die hungrigen Läufer leckere Weihnachtskekse von Verena T. genießen.

Text: Ulf D. Bilder: Otto E.

14. Dezember 2011 - Weihnachtsfeier der Männergruppe

Die diesjährige Weihnachtsfeier der Männergruppe fand mit über 35 Teilnehmern einen sehr großen Anklang. Bei einem sternenklaren Nachthimmel startete die Wanderung pünktlich um 19:30 Uhr. Entsprechend einer langjährigen Tradition war das Ziel der Hirschen in Birndorf. Auf halben Weg gab es einen Stopp. Günter M. und Klaus S. reichten den Wanderern einen Willi und Springerle als eine kleine Stärkung.
Im Hirschen wurde zunächst Hunger und Durst gestillt. Anschließend bedankte sich Michael W. mit einem Präsent bei den fleißigen Helfern der Sportgruppe, insbesondere bei ihrem Motor und Trainer Udo Gabele. Dieser skizzierte in seinem Rückblich das Jahresgeschehen und vergab Preise an die besten Trainingsbesucher. Alex K. ließ in einer DIA-Show die vielfältigen Aktivitäten des Jahres Revue passieren.

Beim Abteilungsleiter Michael Wiedemer bedankte sich Udo Gabele im Namen der Gruppe für seinen hervorragenden Einsatz und überreichte ein Geschenk.

Die zwei Geburtstagskinder Günther M. und Klaus S. rundeten den Abend mit selbstgebackenen Weihnachtskeksen, einem Dessert und einem Gläschen Sekt ab.
Weit nach Mitternacht traten die Wanderer in der kalten Winternacht den Rückmarsch an. Wie schon oft hatte auch in diesem Jahr Hirschenwirt Cornelius Ebner eine Überraschung parat. Mitten im Wald überraschte er die Gruppe mit einem Trompeten Solo sowie mit einem leckeren Imbiß und wärmenden Getränken. Das gemeinsame "Stille Nacht, heilige Nacht...." paßte perfekt in diese wunderschöne Nacht. Kurz nach 2:00 Uhr wurde Dogern erreicht.

Text: Michael W. Bild: Ebner, C. (Hirschenwirt) u. Thomas G.

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

12. Dezember 2011 - Weihnachtsfeier der Herz-Kreislauf-Gruppe

Am Montag, dem 12.12.11 trafen sich 37 Personen Mitglieder der Herz-Kreislauf-Gruppe des Turnvereins Dogern, sowie der Mittwoch Nordic Walking Gruppe, teilweise mit Anhang um 14,00 Uhr vor der Halle in Dogern, um nach Breitenfeld zur Weihnachtsfeier zu fahren. 
Dort stand zunächst eine Wanderung auf dem Programm, die aber der schlechten Witterung zum Opfer fiel. So musste man in Breitenfeld notgedrungen gleich in den "Hirschen" einrücken, wo man es sich zunächst bei Kaffee und Kuchen gut gehen ließ. 

Das Gasthaus war von „Santa Klaus Ruppelt“ ausgesucht worden.
Der „Präsident“ der Gruppe Heinz-Walter Kistler würdigte in seiner Ansprache die Verdienste des Trainers Udo Gabele und überreichte ihm ein Geschenk. Das veranlasste den langjährigen Turnbruder Werner Ruch spontan ebenfalls zu einer Dankesrede und dem Versprechen, der Gruppe weiterhin treu zu bleiben.

Trainer Udo Gabele gab die besten Trainingsteilnehmer im Jahre 2011 bekannt: Werner Ruch erhielt die Goldmedaille, er hat bei allen abgehaltenen 38 Trainingseinheiten nie gefehlt. Herbert Kosian erhielt die Silbermedaille, 1 mal gefehlt. Siegfried Gabele und Gretel Merk erhielten die Bronzemedaille je 2 mal gefehlt. 
Der Trainingsbesuch war wieder sehr erfreulich. Die Rekord-Teilnehmerzahl war 33 Teilnehmer.

Elli Ruppelt überreichte der starken Frau im Hintergrund Irene Gabele einen Weihnachtsstern. Traditionsgemäß blickte Elli dann auf das vergangen Jahr zurück und brachte in gereimter Form manches in Erinnerung. Mit einer gelungenen Bildershow erinnerte Klaus Ruppelt gleich an mehrere verflossene Jahre. Großer Beifall war dem Paar sicher.

Seit kurzem kann sich der TV Dogern glücklich schätzen, einen professionellen Märchenerzähler mit Namen Dr. Klaus Ritter in seinen Reihen zu wissen. Klaus trug im Laufe des Nachmittags gekonnt vier Märchen und ein Gedicht vor. Das brachte ihm viel Applaus und eine gute Flasche Wein ein. 
Am Abend beschloss ein gemeinsames Nachtessen die gelungene Weihnachtsfeier und alle machten sich zufrieden und glücklich auf den Heimweg, manche Teilnehmer in der Gewissheit, im nächsten Jahr die Pfunde, die sie sich an diesem Tag angefuttert haben wieder abtrainieren zu müssen.  

Text: Reno Zimmer Bilder:Klaus Steinbeck/Joachim Kapp

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

10. Dezember 2011 - Kerzenstand am Weihnachtsmarkt

Der Turnverein verkaufte auch dieses Jahr wieder erfolgreich schöne, selbstgemachte Kerzen an einem festlich geschmücktem Stand auf dem Dogerner Weihnachtsmarkt.
Der Erlös dient der Unterstützung einer Schule in Ruanda, welche bereits seit mehreren Jahren durch ein soziales Projekt der Justus-von-Liebig Schule in Waldshut gefördert wird.

Text: Ulf D.  Bild: Alfred Lins/Ulf D.

21. November 2011 - Zwei neue Sportassistenten

Der Turnverein freut sich über 2 Nachwuchs-Übungsleiterinnen.

Zwei junge Sportlerinnen, Hristina Mitkidis und Lea Mücke (von links) haben in ihren Herbst-Ferien eine Ausbildung zum Sportassistenten an der Sportschule des Badischen Sportbundes in Steinbach erfolgreich absolviert. Der Lehrgang vermittelte umfangreiche theoretische und praktische Lerninhalte zum Aufbau eines qualifizierten Trainings, welche die beiden Übungsleiterinnen in den wöchentlichen Kinder- und Jugend-Sportstunden anwenden können.

 

Text: Renate W.  Bild: Meinrad W.

18. November 2011 - Übergabe Sportabzeichen

55 Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold

Im Rahmen einer vereinsinternen Feier erhielten vor kurzem beim Turnvereins Dogern 32 Kinder und Jugendliche und 23 Erwachsene ihr Sportabzeichen. Unter der Regie von Irmgard Sikora, Vera Mücke, Elke Binkert, Sieglinde Ebner Anke Wötzel und Ulrike Frank hatten sie sich in den Sommermonaten intensiv in den Disziplinen Sprint, Langstreckenlauf, Sprung, Wurf (Stoß), Schwimmen und Radfahren auf die Abnahme vorbereitet. Die Aushändigung der Urkunden und Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze nahm Irmgard Sikora vor.

Spitzenreiterin des Abends war Irmgard Sikora selbst, die das Sportabzeichen bereits zum 28. Mal abgelegt hat, gefolgt von Michael Kreutzpointner (23) Hermann Wehrle (21), Egon Geist (20), Anke Wötzel, (14), Jens Wötzel (12), Carola Vocke (10), Anne Wötzel (9), Vera Mücke, Maura Mücke (jeweils 7), Moritz Probst (6), Ulrike Frank, Edith Rupp (jeweils 5), Martina Genter, Julia Binkert, Emely Ebner, Lukas Ebner, Carla Mücke, Katja Strittmatter, Elke Binkert, Sieglinde Ebner, Pia Strittmatter (jeweils 4), Leonie Gethke, Leonie Gröber, Maximilian Hoffmann, Hanna Wehle, Margarete Weh-Berger, Katja Gethke, Renate Wiedemer, Katharina Schäuble, Anika Würtenberger (jeweils 3), Stefanie Berner, Alexandra Gröber, Constantin Berger, Lena Berner, Lukas Berner, Mira Binkert, Luisa Daun, Finn Gröber, Ricardo Progano, Stefanie Rüde, Julia Tonne, Isabell Völk (jeweils 2), sowie Claudia Eifert, Susanne Lämmlin-Daun, Thomas Schibikowski, Annette Strehle-Schibikowski, Johanna Brödlin, Simon Heitzmann, Lena Indlekofer, Hanna Mihm, Jonas Plauen, Friederike Schibikowski, Luisa Schibikowski und Max Trefzer, die erstmals an der Abnahme teilgenommen hatten.

Text/Bild: Alfred Lins

16. November 2011 - Udo's zusätzliche Übungsleiter-Qualifikation

Den Übungsleiterschein für die Bereiche "Entspannung und Stressbewältigung" erwarb Udo Gabele bei einer Ausbildung in der Sportschule in Steinbach. Die Urkunde übergaben der stellvertretende Vorsitzende Ulf Dühmke (links) und die Vorsitzende für den Bereich Sport Renate Wiedemer (rechts) im Rahmen einer Männersportstunde.
Udo deckt damit für den Überleitungsbereich Prävention alle 3 möglichen Bereiche mit den bereits absolvierten Ausbildungen in "Haltung und Bewegung" und "Herz-Kreislauf-Training" komplett ab.

Text: Alfred Lins, Ulf D. / Bild: Meinrad W.

05. November - Ein oder zwei Stunden unterwegs

41 Hobbysportler erwerben beim Turnverein Dogern das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes

14 Läuferinnen und Läufer und 27 Anhänger des Walking- und Nordic-Walking-Sports legten unter der Regie von Udo Gabele das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes ab. Zu bewältigen war eine 60- oder 120-minütige Strecke quer durch den Dogerner Wald. Zu Erinnerung an das langjährige, vor 18 Jahren verstorbene Lauftreffmitglied Josef Ebner heißt die Veranstaltung "Josef-Ebner-Gedächtnislauf".

 

60 Minuten liefen: Elli Berger, Friederike Ballnus, Helga Dühmke, Ulf Dühmke, Ulrike Ehnes, Udo Gabele, Irmgard Sikora, Verena Tröndle, Markus Uhlenbrock, Bärbel Weiler und Regina Ziegler.
 
120 Minuten Laufen bewältigten: Elli Berger, Ulf Dühmke, Jörg Eschbach, Egon Geist, Eckhard Schmid, Markus Uhlenbrock und Regina Ziegler.
 
Das Laufabzeichen für 60 Minuten Walking / Nordic Walking erwarben: Frank Engelmann, Siegfried Gabele, Udo Gabele, Marga Hausmann, Christel Henkel-Weichert, Monika Karle, Peter Kaufmann, Irmgard Köpfler, Christel Küpfer, Erich Lauber, Manfred Lingg, Klaus Ritter, Elli Ruppelt, Klaus Ruppelt, Peter Schmid, Gerbert Schmidt, Ulrike Schmidt, Meinrad Serazio, Rosa Serazio, Udo Siefermann, Albert Stöhr, Gerhard Weiss und Reno Zimmer.

120 Minuten Walking/Nordic Walking: Ulla Ebner, Frank Engelmann, Siegfried Gabele, Udo Gabele, Irmgard Köpfler, Anja Küpfer, Christel Küpfer, Elli Ruppelt, Gerbert Schmidt, Reno Zimmer und Brigitte Zoller.

 

Der besondere Dank Udo Gabeles galt Otto Ebner, der unterwegs eine Teestation bediente.

 

Text/Bilder: Alfred Lins

01. Oktober 2011 - Männer zum Raften auf dem Rhein

Die goldenen Herbsttage bildeten einen perfekten Rahmen für ein tolles gemeinsames Erlebnis. Bei einem Weißwurstfrühstück stimmten sich alle auf den Tag ein. Anschließend ging es nach Reckingen. Dort warteten bereits die Raftingboote auf den feuchten Ritt über die kühle Wellen. Schnell waren die Rettungswesten verteilt und alle lauschten gespannt den Einweisungen von Hr. Schroff. Einigen war es schon etwas mulmig zu Mute. Bis zum Laufen genossen alle die morgendliche Ruhe und Stille auf dem Wasser. Dann kam richtig Bewegung in die Boote.
Die Strömung und Wellen des Laufen machte alle nass. Die Könner nutzten geschickt das Kehrwasser und fuhren, wie von Geisterhand gezogen, flussaufwärts.

Zum Mittagessen stoppten die Crews am Campingplatz Waldshut, bevor es nach Dogern weiter ging. Wilhelm E. überraschte in seiner alten, ehemaligen Mühlebauwerkstatt seine Mitturner mit einem kleinen Erntedankfest, Schnäpsen aus der eigenen Produktion und einer fachkundigen Führung durch die Werkstatt. Von dieser Stelle aus wurden früher über Langezeit viele Getreidemühlen im Landkreis Waldshut hergestellt und repariert. Die Werkstatt beherbergt viele museumsreife Gerätschaften aus vergangenen Zeiten.

Bei einem gemütlichen Hock im Hirschen klang der erlebnisreiche Tag aus.

Text: Michael W. / Bilder: Friedrich W., Gerhard H., Ulf D.

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

24-25. September 2011 - Jahresausflug der Turnerfrauen

Bei wunderschönem Wanderwetter unternahmen die Frauen des Turnvereins Dogern ihren 2-tägigen Ausflug nach Bernau im Schwarzwald.

Der erste Tag führte sie über die Krunkelbachhütte auf´s Hezogenhorn und Spiesshorn.

Nach einem gemütlichen Abend und Übernachtung in Bernau-Hof wanderten die Frauen am nächsten Tag auf dem herrlichen Panoramaweg rund um Bernau.

 

Text/Bilder: Monika K.

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

27. Juli 2011 - Sommerabschlusswanderung der Männer

Am Mittwoch trafen sich 28 Turner am Siedlerheim und nicht in der Turnhalle.
Ausgerüstet mit Wanderschuhen und Rucksäcken führte uns Udo durch den Wald in Richtung Birndorf nach dem Motto: vor der Sommerpause ist ein gemeinsames Ausklingen angesagt. 
Unterwegs gab es viele interessante Gespräche. Nicht nur die Natur zeigte sich von der besten Seite. Wir genossen den Anblick bunter Blumenwiesen und die frische Waldluft.

Ziel war das Gasthaus Hirschen in Birndorf, wo die Zeit viel zu schnell verging. Hier dankte Michael W. als Männervertreter Udo im Namen aller für die Turnstunden und überreichte einen edlen Tropfen. Udo wünschte anschliessend allen eine schöne Ferienzeit.

Es war schon dunkel, als alle wieder zu Hause in Dogern ankamen.

Text/Bilder Bernhard W.

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

25. Juli 2011 - Sommerabschlusswanderung Herz-Kreislauf-Gruppe

Trainer Udo Gabele konnte zur obligatorischen Wanderung der Herz-Kreislauf-Gruppe vor den Sommerferien eine große Anzahl von 27 Teilnehmern begrüßen. Die zweistündige Wanderung von Klaus R. geführt, führte durch den Dogener Wald, vorbei an einer herrlich blühenden Sommerwiese, dann auf schmalen Pfaden zum Kiesenbacher Wasserfall zurück nach Dogern. Unterwegs gab es das traditionelle Doping-Schnäpsle von Elli und Klaus. Nach einem geselligen Zusammensein in der Gartenwirtschaft des Cafe Tröndle verabschiedete man sich in die Sommerpause.

Text: Elli R. / Bilder: Günter M.

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

21. Juli 2011 – Erfolgreiche Platzierung im Sportabzeichenwettbewerb und Kugel-Spende von Intersport May

Beim letztjährigen Sportabzeichen-Vereinswettbewerb 2010 hat die Gruppe für den TV Dogern wieder einen Preis errungen und konnte für den 8. Platz einen Gutschein für 35 Euro entgegennehmen. 
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) als Dachorganisation des jährlichen Sportabzeichen ehrt damit die Gesamtleistung des Turnverein im Hinblick auf Vereinsgröße zu Teilnehmeranzahl im Vergleich zu anderen Vereinen der Region des Badischer Sportbund Freiburg.

Während dieser Feierlichkeiten überreichte Alexandra Gröber als aktive Teilnehmerin beim Sportabzeichentraining
von Intersport/Kaufhaus May dem TV Dogern als Spende 3 tarierte Wettkampfkugeln. 

Weitere Informationen zum Sportabzeichen und Badischer Sportbund
Bilder zum Sportabzeichentraining 2011, siehe Bildergalerie.

Text Irmgard S., Ulf D. / Bilder: Hermann W.

16. Juli 2011 - Beachvolleyballturnier in Eschbach

Bei bestem Wetter nahmen 2 Mannschaften der Volleyballgruppe 2 des Turnvereins beim 5. Beachvolleyballturnier auf dem Haspel in Eschbach (Waldshut) erfolgreich teil. Mit seinen zusammen 12 Spielern dominierten die mit blauen T-Shirts gekleidete Gruppe farblich das Geschehen.
Zwischen den Turnierspielen bereiteten sich die Spieler auf der angrenzenden Wiese oder einem Übungsfeld vor, sodass ein schöner, intensiver Volleyball-Tag verbracht wurde.
Von insgesamt 16 teilnehmenden Teams schaffte es "TV Dogern II" mit seinen älteren Teilnehmern bis in das Viertelfinale mit vier Spielen und erhielt einen Trostpreis. Die jüngere Mannschaft "TV Dogern I" erreichte souverän den 3. Platz und gewann damit einen Essensgutschein für die Ziegelhütte.

 

Text: Ulf D.   Bilder: Kolping Eschbach/Ulf D.

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

10. Juli 2011 - Lauftreff-Grillfest am Hattelspielplatz

Mit fast 40 Teilnehmern fand wieder das alljährliche Grillfest des Lauftreffs auf dem Hattelspielplatz statt zu dem deren Trainer Udo Gabele nach der sonntäglichen Laufrunde einlud. Neben Läufern und Walker/innen, waren auch deren Partner und Freunde mit dabei. Ein Gaumenschmauß war wieder das professionell vom Senior eines örtlichen Metzgers bereitete Grillgut. Eine gelungene Feier mit selbstgemachten Salaten und Kuchen.
Nur das Wetter erforderte den vorzeitigen Abbruch und verhinderte damit ein gemächliches Ausklingen des geselligen Zusammenseins.

 

Text/Bilder Ulf D.

weitere Bilder, siehe Bildergalerie

07. Mai 2011 - 25 Jahre "Schweißbund" Dogern-Leibstadt

Seit einem Vierteljahrhundert deutsch-schweizerische Turnaktivitäten

 
Seit 25 Jahren besteht zwischen den Männerriegen der Turnvereine Dogern und Leibstadt ein 
"Schweißbund". In regelmäßigen Abständen treffen sie sich zu sportlichen und 
gesellschaftlichen Aktivitäten, einmal diesseits, einmal jenseits des Rheins.

 
Das Jubiläum feierten die Hobbysportler zusammen mit ihrem Anhang in Dogern. Eigens einen 
roten Teppich hatte der Dogerner Übungsleiter Udo Gabele, der den Austausch seit Bestehen 
nach Kräften fördert, an der Grenze am Stauwehr zum Empfang der Gäste ausrollen lassen. Mit 
dem Entwurf eines selbstgestalteten "Wegweisers der Freundschaft" wartete Altbürgermeister 
Karl-Heinz Wehrle auf und verband die Übergabe mit dem Vorschlag auf Umbenennung der 
Zollstraße in "Leibstädter Weg". Nach einer Wanderung begaben sich Gastgeber und Gäste zu 
einem gemütlichen Treff in den "Hirschen", wo Gemeinderätin Ingrid M. die Grüße der 
Gemeinde überbrachte.

 
Als Wegbereiter der "Schweißbundes" gelten Karl-Heinz Wehrle und sein damaliger Leibstädter 
Amtskollege, Gemeindeammann Marcel Alfare. Bei einem Meinungsaustausch im Frühjahr 1986 
verständigten sie sich über eine Vertiefung der freundschaftlichen Kontakte über die 
Grenzen hinweg. Einem Vorschlag Wehrles folgend nahm Udo Gabele Kontakt zum Turnverein 
Leibstadt auf, wo dessen Anregung auf regelmäßige gemeinsame Turnstunden sofort auf 
fruchtbaren Boden stießen. Das erste sportliche Zusammentreffen fand am 7. Mai 1986 statt, 
und bei dieser Gelegenheit erfolgte, mit dem Austausch von Urkunden, die Gründung des 
besagten "Schweißbundes".

 

In den Urkunde heißt es unter anderem: "Die Männer der Leibstadt-Dogerner Turnerriegen 
beurkunden hiermit, dass sie stets miteinander, nebeneinander, einander gegenüber, aber nie 
gegeneinander antreten werden – ganz wie ein zusammengehörendes Paar Turnschuhe." 
Entsprechend schmückt die in Dogern aufbewahrte Urkunde ein rechter Turnschuh, jene in 
Leibstadt ein linker.

 
Text: Alfred L. Bilder: Alfred L./ Michael W.

17. April 2011 - Eröffnung Dogerner Laufsaison


Rund 40 Jogger, Walker und Nordic-Walker aus Dogern und Umgebung, darunter eine Gruppe von Kindern der Theodor-

Heuss-Schule Waldshut, fanden sich am Sonntagmorgen beim Dogerner Siedlerheim ein, um zusammen mit Initiator Udo

Gabele (Mitte, grünes T-Shirt) in die 32. Dogerner Laufsaison zu starten.
Als Belohnung gab es hinterher den begehrten "Trimm-Taler" des Deutschen-Leichtathletik-Verbandes.

 

Text und Bild: Alfred L.

22. Januar 2011 - Ehrung von Verena Kimmel mit DTB-Nadel durch MGHT

Eine besondere Ehrung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit erfuhr unsere Übungsleiterin Verena Kimmel am Gauturntag des Markgräfler-Hochrhein-Turngaus (MHTG) in Grenzach. Dabei überreichte der MHTG-Vorsitzende Dieter Meier aus Rheinfelden die Ehrennadel des Deutschen-Turner-Bundes (DTB) zum Anlaß des Abschieds aus ihrer langjährigen Aufgabe als Fachbereichsleiterin Gesundheitssport.

 

Der DTB ist über dem Badischen Turnerbund die übergeordnete Organisation des MHTG, dem wiederum alle regionalen Turnvereine des Einzugsbereichs von Jestetten bis Todtnau und Weil am Rhein angehören.

 

Bild Kaufhold / Text: Ulf D.

19. Januar 2011 - Übungsleiterlizenz Haltung&Bewegung für Udo Gabele

Nach erfolgter Ausbildung und Abschlussprüfung an der Sportschule Schöneck erwarb der Dogerner Udo Gabele (71, vorne Mitte) die zusätzliche Übungsleiter-Lizenz "Prävention Haltung/Bewegung". Die Übergabe des Zeugnisses nahmen Gerda Metzger (Vorsitzende, links) und Renate Wiedemer (Vorsitzende Sport, rechts) vor der Männersportstunde am Mittwochabend vor.

 

Text / Bild: Alfred L.